Aktuelles & Aktionen

nächste Treffen der AG Frauenprojekte: 

18.11.2019 um 15 Uhr; Ort: Feministische Bibliothek MONAliesA

20.01.2020 um 15 Uhr ; Ort: Frauenkultur Leipzig

 

Der 25. November naht: Setzen Sie ein Zeichen zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“

bald schon ist es wieder soweit. Zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, dem 25. November 2019, wird TERRE DES FEMMES mit zahlreichen MitstreiterInnen weltweit „Flagge zeigen“ und fordern, dass jeder Tag ein Tag ohne Gewalt an Frauen und Mädchen sein muss!

Auch in diesem Herbst setzen wir auf unsere engagierten MitstreiterInnen, die gemeinsam mit TERRE DES FEMMES die Fahne „frei leben ohne Gewalt“ hissen und mit Aktionen und Veranstaltungen die Öffentlichkeit wachrütteln, um ein Ende von Gewalt an Mädchen und Frauen  zu fordern. Gemeinsam können wir viel bewegen – seien auch Sie dabei!

Teilen Sie ihr Engagement mit uns, indem Sie in den Sozialen Medien unter #gegengewalt und #sexistunbezahlbar auch digital Position beziehen. Gerne können Sie dafür auch unseren Facebook-Button „frei leben“ einrichten.

Schicken Sie uns das beste Foto Ihrer Aktion für unsere Berichterstattung an fahnenaktion@frauenrechte.de! Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Als Dankeschön werden unter allen Einsendungen bis 10. Dezember 2019 fünf unserer Jahreskalender „Die Planerin 2020“ verlost.

Jetzt heißt es aber erstmal eine gute Vorbereitung und ganz viel Kraft und guten Austausch bei Ihren Veranstaltungen! Ich freue mich auch in diesem Jahr an Ihrer Seite zu kämpfen, bis das „NEIN“ zu Gewalt an Frauen und Mädchen endlich akzeptiert sein wird.

weitere Infos:

Mitmachen bei der Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt“ 2019

Hintergrund zur Fahnenaktion „frei leben ohne Gewalt“ am 25. November

TERRE DES FEMMES-Forderung nach einem Sexkaufverbots

Überblick zu den Verasnatltungen der TERRE DES FEMMES-Städtegruppen rund um den 25. November 2019

Teilnahmebedingungen zur Verlosung der Planerin 2020

 

Am 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an    Frauen.

Folgende Veranstaltungen werden in diesem Rahmen von den einzelnen Frauen*vereinen, -projekten und -initiativen angeboten:

Fr., 22.11.2019 | 18:30 – 21:00 Uhr | SAIDA International e. V.

Gemeinsam für Frauenrechte mit Mina Ahadi

Die weibliche Bevölkerung ist in vielen Gesellschaften von schwerer Gewalt und oftmals systematischer Unterdrückung betroffen. Anlässlich des „Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ wollen wir auf diese Lage aufmerksam machen und für Solidarität werben.

Was sind die Ursachen für häusliche Gewalt, Ehrverbrechen, Zwangsheirat, Genitalverstümmelung und Schleierzwang? Welche gesellschaftlichen Voraussetzungen braucht es, um diese Gewalt gegen Frauen und Mädchen einzudämmen? Wie lässt sich ein gleichberechtigtes Menschenbild entwickeln? Wie engagieren sich Menschen in ihren Herkunftsländern und was können wir daraus lernen?

Diesen Fragen widmen wir uns im Gespräch mit Migrantinnen und Fachkräften. Besonders freuen wir uns, dass die bekannte Menschenrechtsaktivistin Mina Ahadi uns an ihren erschütternden Erfahrungen und ihrem eindrucksvollen Engagement teilhaben lässt.

Wir laden Sie ein zu einem Abend mit Vortrag, Podiumsgespräch und Live-Musik

Der Eintritt ist frei und für Getränke und Snacks ist gesorgt. Teilen Sie die Einladung auch gern im Bekannten- und Kollegenkreis. Für unsere Planung wäre es wunderbar, wenn Sie sich bis zum 15. November anmelden unter team@saida.de.

Wir freuen uns auf einen anregenden Abend mit Ihnen!

Veranstaltungsort: Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße 3, 04105 Leipzig

 

Mo., 25.11.2019 | 16 Uhr | Terre des Femmes

Die Städtegruppe von Terre des Femmes plant für 16 Uhr eine kleine Aktion mit Drums & Chants unter Leitung von Ingeborg Freytag mit Infostand und Performance.
Der genaue Ort wird noch bekanntgegeben.

 

Mo., 25.11.2019 | 17 Uhr |Gedok e. V.

Friedensgebet in der Nikolaikirche

…verbunden mit einer kleinen Ausstellung zum Thema von der Künstlerin Angelika Dietze.

Veranstaltungsort: Nikolaikirche Leipzig, Nikolaikirchhof 3, 04109 Leipzig

 

Louise wird 200 — Aktionen zum 200. Geburtstag von Louise Otto-Peters

Veranstaltungen in Zusammenhang mit 26. März 2019 – dem 200. Geburtstag von Louise Otto-Peters, der Begründerin der organisierten ersten deutschen Frauenbewegung und bedeutenden deutschen Demokratin des 19. Jahrhunderts.

Do., 28. 11. 2019 | 19.00 Uhr | Frauenkultur e. V.
VORTRAG & DISKUSSION

Berufsbildung für Frauen: Von der Selbsthilfe zur Arbeitsmarktpolitik. Frauenbildung und

JULIANE JACOBI
1860 erschien als eine der ersten Programmschriften des deutschsprachigen Feminismus „Das Recht der Frauen auf Erwerb“.
Die Autorin, es handelt sich um die Leipziger Demokratin Louise Otto-Peters, forderte eine Verbesserung der Ausbildungsmöglichkeiten für Mädchen und junge Frauen als Vorbereitung für eine Erwerbstätigkeit. Denn nur dann bestünde für Frauen die Möglichkeit eines selbstbestimmten Lebens. Dieses Programm wurde von vielen engagierten Frauen nicht nur in Leipzig ins Praktische gewendet und neben dem Einsatz für eine bessere Allgemeinbildung von Frauen und Mädchen aller sozialer Schichten vor allem auch in berufsbildenden Initiativen verwirklicht. Diese Wurzeln des Feminismus in der Frauenbildungsgeschichte sollen in meinem Vortrag gewürdigt und in ihrer Bedeutung bis in die jüngste Gegenwart verfolgt werden.
Juliane Jacobi war bis 2010 Professorin für Historische Pädagogik und Historische Sozialforschung. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte u.a. Geschichte der Mädchen- und Frauenbildung und Feministische Theorie und Pädagogik.

Veranstaltungsort: Frauenkultur Leipzig, Windscheidstraße 51, 04277 Leipzig | Eintritt: 4,- Euro | 2,- Euro ermäßigt

Die., 26. März 2019 | 16 Uhr

Ort: Louise-Otto-Peters-Denkmal, Rosental

Blumenniederlegung der LOP-Gesellschaft zum 200. Geburtstag. Plus Führung „Auf Louises Spuren durch’s Rosental“ und Louise-Geburtstagspicknick der Gohliserinnen am Anger Menckestraße.

26. März ab 17.00 Uhr

Wir Frauen der Menckestr. 14 feiern – mit hoffentlich vielen Frauen und Männern der Menckestraße und gern von überall her – den 200. Geburtstag von Louise Otto-Peters am auf dem Anger in der Menckestraße.

Hier war Louise in den 40er Jahren des 19. Jh in Gohlis mehrere Sommer zu Besuch bei ihren Verwandten, denen das Grundstück, auf dem wir heute wohnen (Mencke 14), gehörte. Bitte melden bei Elisabeth Guhr.

louise einladung a 4

Mi., 27. März 2019 | 19:00 Uhr

Ort: Aula Alte Nikolaischule (6/4 € Eintritt):

„Ich habe Licht gebracht! Louise Otto – eine deutsche Revolutionärin“

Lesung aus neuer Biografie und Musik. (6,00/4,00 €).

Veranstaltung der Louise-Otto-Peters-Gesellschaft in Kooperation mit der Kulturstiftung Leipzig e.V.

Gefördert vom Kulturamt Leipzig

So., 31. März 2019 | 13 – 15 Uhr

Ort: Grassimuseum:

Alle für Eine und Eine für Alle!“ Führung zum 200. Geburtstag Louise Otto-Peters‘.

Gerlinde Kämmerer/VHS Leipzig, Kursnr. T13518Z (7 €)

22. – 24. 03. 2019 in Meißen

Der 25. Louise-Otto-Peters-Tag findet diesmal in Meißen statt, Louises Geburtsstadt.

www.louiseottopeters-gesellschaft.de


Soziokulturelles Zentrum Frauenkultur Leipzig

Do., 07. 03. 2019 | 19:00 bis 21:00 Uhr

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Looking through Dark Eyes. Women and our lives in South Asia.
Works by SHEHZIL MALIK feminist artist (painting & graphic) from Pakistan.

Sozialisation, das Erhalten von Handwerk, Rollenzuschreibungen, soziale Normen, gesellschaftliche Zwänge, Fragen der eigenen Identität, Emanzipation der Frauen. sind Themen, mit denen sich SHEHZIL MALIKS in ihren bildkünstlerischen Arbeiten auseinandersetzt und über die sie gesellschaftliche Debatten initiieren möchte. SHEHZIL MALIK, Designerin und Illustratorin, leitet ein unabhängiges Studio, das mit Arbeiten aus den Bereichen Modedesign, Publikationsdesign, Illustration und Branding zusammenarbeitet. Abschluss in ,Visuellem Kommunikationsdesign’ am Rochester Institute of Technology; sie ist Teil des International Development Innovation Network (IDIN

Musikalische Ausstellungseröffnung:  SYLVIA TOTALLY unplugged | Eintritt: frei
Ort: Soziokulturelles Zentrum Frauenkultur Leipzig, Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig, www.frauenkultur-leipzig.dw


Fr., 08. 03. 2019 | 11:00 bis 14:00 Uhr

AKTION zum Feministischen Streik anläßlich des Internationalen Frauen*Tags

Wir haben nur gemeinsam eine Zukunft. Oder keine Street-Art mit der pakistanischen Street-Art-Künstlerin SHEHZIL MALIK, Interaktionen & Infos”
Seit über 100 Jahren ist der 8. März der Internationale Frauenkampftag. Im Mittelpunkt der Aktivitäten zum 8. März 2019 stehen unterschiedlichste Positionierungen gegen alle Formen von Diskriminierungen von Frauen* aufgrund ihrer Geschlechtszugehörigkeit – besonders im Kontext von humanistischer Gesellschaftsentwicklung. Welche Zukunft wollen wir? Die Entscheidung wie auch die Verantwortung tragen letztendlich wir alle. Also lasst uns gemeinsam das tun, was unsere „Zukunft“ sichert.

Veranstaltet von der Frauenkultur Leipzig – mit Unterstützung durch Terre des Femmes | Ortsgruppe Leipzig
Ort: Leipziger Innenstadt, Petersstraße vor dem Petershof. Alle Unterstützenden und Interessierten sind willkommen


FiA – Frauen in Arbeit | In­ter­kul­tu­rel­les Frau­en-Informations- und Be­geg­nungs­zen­trum 

08.03.2019 | 11.00 – 14.30 Uhr

Der In­ter­na­tio­na­le Frau­en­tag. Ein his­to­ri­scher Rück­blick
Am In­ter­na­tio­na­len Frau­en­tag, dem Welt­frau­en­tag am 08. März 2019, wol­len wir uns mit der his­to­ri­schen Ent­wick­lung der Frau­en­rech­te be­schäf­ti­gen. Wie haben Frau­en vor 100 Jah­ren um das freie Wahl­recht für Frauen kämp­fen müs­sen? Was für Frau­en waren das? Wir wol­len uns einen 20-mi­nü­ti­gen Film über diese Er­eig­nis­se an­se­hen und bei einem ge­mein­sa­men Früh­stück dar­über spre­chen. Wir freu­en uns, euch an die­sem Tag bei uns be­grü­ßen zu dür­fen. Für Ge­trän­ke und klei­ne Snacks wird ge­sorgt.

Ort: Kon­rad­str. 62, 04315 Leipzig, www.fia-leipzig.de


Programm des Feministischen Streiks

Am 8. März ist eine DEMO aus allen vier Himmelsrichtungen gelant. Um 15 Uhr geht es an folgenden Startpunkte mit thematischen Schwerpunkten los:

  • Osten: Rabet – Für eine solidarische Gesellschaft ohne Ausgrenzung und Rassismus!
  • Westen: Kuhturmstraße (beim Lindenauer Markt) – Für die Aufwertung und gerechte Verteilung von Care-Arbeit!
  • Norden: Arbeitsamt (Fahrraddemo) – Für gleiche Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen!
  • Süden: Südplatz – Für sexuelle und körperliche Selbstbestimmung und Identität!

Diese vier Demozüge treffen sich auf dem Richard Wagner Platz und ziehen dann gemeinsam zur Abschlusskundgebung auf den Augustusplatz (um 17 Uhr). Hier der entsprechende fb Link mit den aktuellsten Informationen: https://www.facebook.com/events/449174012492895/

Vor der Demo gibt es noch drei KIEZ-Treffen: 

1. WESTEN: In der Autodidaktischen Initiative (Georg-Schwarz-Str. 19) von 11-15 Uhr; es wird einen Informationsaustausch, eine Küfa und Kinder-Betreuung geben 

2. OSTEN: Eisenbahnstr. (Rabet/Ost-Passage-Theater) von 10-15 Uhr: Kaffee und Kuchen, Ort zum Vernetzen und Austauschen, T-shit Druck, Musik, Open Mike, Kinderbetreuung 

3. NORDEN: vor dem Jobcenter (Georg-Schumann-Str.) von 11-15 Uhr,  Austausch bei Kuchen und Kaffee, Ausstellung


Frauen*Kampftag

Kundgebung auf dem Richard-Wagner-Platz

Fr., 08. 03. 2019 | 12 – 16 Uhr

Gemeinsames Mittagsessen, Live-Musik, Chor, Infostände


Internationale Frau­en Leipzig e.V.

08.03.2019 | 13 – 15 Uhr

Frauentagsbrunch am 8. März und interkulturelle Lesung.

Wir möchten mit euch an diesem Tag bei einem leckeren Brunch zusammen kommen und die Schönheit und Stärke von Frauen feiern! Es wird eine interkulturelle Lesung geben um den unsichtbaren Geschichten von Frauen einen Raum zu schenken.

Ort: OFT Rabet, Eisenbahnstraße 54, 04315 Leipzig | Die Teilnahme ist kostenlos.


Bund der Antifaschisten 

Freitag, 8.März 2019 | 17:00 Uhr

Starke Frauen Eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag

Dokumentarfilm und Buchvorstellung „Männer ohne Frauen?“ mit anschließendem Gespräch mit Dr. Sabine Kebir. Sie ist Literatur- und Politikwissenschaftlerin. Ein großer Teil ihrer Buchpublikationen beschäftigt sich mit Fragen der Frauenemanzipation im europäischen und islamischen Kontext.
Zum Ausklang des Abends treffen wir uns bei einem kleinen Imbiss im Vorraum des Kinos.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Mit Unterstützung von AG LISA bei der Partei DIE LINKE und Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Ort: CINEDING, Karl- Heine-Straße 83, 04229 Leipzig


-> siehe auch folgende Streikwebpages:


Leipzig: https://feministischerstreikleipzig.wordpress.com/

Chemnitz: http://femermaid.blogsport.eu/femstreik-2019/ ,

Dresden: https://www.f-streikdresden.de/ ,

Pirna: https://www.facebook.com/events/215171392682360

www.frauenstreik.org/ortsgruppen

www.wirfrauen.de

No Hate Speech Movement Deutschland

The Future is Female*


Am 08. März ist Internationaler Frauentag – und damit auch unser Aktionstag gegen sexistische Hate Speech! Wir haben eine Video-Aktion geplant mit wunderbaren, wundertollen Frauen, darunter u.a. Justizministerin Katarina Barley, MdB Renate Künast, MdB Gabriela Heinrich, Teresa Bücker,
Vanessa Vu und vielen mehr. 

Unter dem Hashtag #frauentag teilen wir unsere Inhalte am 08. März 2019. Wir würden uns unglaublich freuen, wenn Ihr unsere Aktion unterstützt, unsere Videos teilt – oder direkt selbst Videos dreht.